Spaziergang zur Grotta all'Onda

Diese etwa 3 stündige Rundtour ist bestens geeignet für nicht ganz so laufwillige Personen oder auch mit kleineren Kindern (allerdings nicht mit Kinderwagen).

Die Grotta all'Onda ist eine Höhle in der Spuren älterer Zivilisationen gefunden wurde. Mittlerweile gibt es einen schönen Picknickplatz dem ein großer Felsüberhang vorgelagert ist. Gerade nach Regentagen oder Gewittern, fließen einige kleine Rinnsale über die Kante und bereiten ein schönes Schauspiel aus Wassertropfen und gemaserter Steinwand. Im Hochsommer kann man sich zur Erfrischung auch darunter stellen.

Zurück geht die Tour dann über den Focce del Pallone, die Talstation eines an einem Drahtseil geführten Heißluftballons. Dieser führte in den 1910 fast ganz hinauf auf den Mt Matanna zu einem damaligen Luxushotel und war in der Region weit bekannt. Leider hat er seinen ersten Winter nicht überlebt und fiel einen Sturm zu Opfer. Er wurde danach nicht wieder aufgebaut.

 

 

Parken kann man ab besten oberhalt von Casoli kurz vor der Buswendeplatte. Man folgt der Straße etwa 2 km und biegt dann rechts auf einer alten Wasserleitung (erkennbar an der Ausschilderung sowie den Bodenplatten auf denen man gemütlich ebenerdig mit schönem Blick gehen kann) ab. Dieser folgt man bis der Weg einem Felsüberhang ausweicht und kurzzeitig auf einem Metallsteg daneben führt.

Direkt danach biegt man links ab und es geht stetig durch den Wald hinauf. Die Abzweigung ist nicht klar erkennbar, deshalb Vorsicht. Man kommt an einem alten Waschbecken welches mitten im Wald liegt vorbei und geht von da ab weiterhin links nach oben. Nach etwa 20 min erreicht man die Steilwand vor der Grotta all'Onda und kurz darauf auch die Grotte.

 

Nach der Grotte geht es rechts nach unten. Man folgt dem Weg immer weiter am Focce del Pallone vorbei bis man wieder auf eine Fahrstraße trifft. Dieser folgt man kurz nach links unten um dann auf die größeren (Anfahrts-)Straße oberhalb von Casoli zu stoßen. Von hier dann nur noch bis zum Auto und schon hat man die Runde abgeschlossen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Martin Ricken